LEHRGANG DAS 1X1 DER E-ZOLLANMELDUNG P36.1

Wie unterscheidet sich der P36.1 Lehrgang zur Ausbildung zum:zur Zolldeklarant:in P37?

Die Berufsausbildung zum:zur Zolldeklarant:in P37 ist wesentlich umfangreicher als der Lehrgang zur Fachkraft für die Erfassung von Zollanmeldungen. Der größte Unterschied besteht in den Fertigkeiten, welche die Teilnehmer erhalten. Die Fachkraft für die Erfassung von Zollanmeldungen fokussiert sich auf die Erstellung von Ausfuhr- und Einfuhrzollanmeldungen ohne Besondere Verfahren. Weiters werden keine vertiefenden Kenntnisse in der Tarifierung von Waren verlangt - im Gegensatz zur Ausbildung des Zolldeklaranten.

 

Benötigt man für den Lehrgang Vorwissen oder kann man auch als Zoll-Einsteiger daran teilnehmen?

Um an dieser Ausbildung teilnehmen zu können, ist ein Vorwissen in den Bereichen Zollgrundlagen, Warenursprung und Zollpräferenzen, Zolltarif, Exportkontrolle und Rechtsbehelfe notwendig. Eine Ausbildung im Ausmaß des Zertifikatslehrgangs Zollfachkraft P36 ist empfehlenswert. 

 

Ist die Zertifizierungsprüfung am letzten Tag des Lehrgangs?

Die Zertifizierungsprüfung wird durch ein unabhängiges Zertifizierungsunternehmen veranstaltet. Daher gibt es einige Termine, zu denen Sie sich bitte eigenständig anmelden müssen. Nähere Informationen finden Sie auf den Webseiten der Zertifizierungsunternehmen ECFT Certifications GmbH oder Austrian Standards. Bitte beachten Sie auch, dass die Prüfung gesondert zu zahlen ist.

 

Ist die Absolvierung der Prüfung verpflichtend?

Nein, eine Absolvierung der Prüfung ist keine Pflicht. Verpflichtend für den Prüfungsantritt ist jedoch ein aufrechtes P36-Zollfachkraft-Zertifikat. Unser Lehrgang kann auch unabhängig von der Zertifizierungsprüfung besucht werden. Der Lehrgang ist jedoch eine der Zugangsvoraussetzungen für die Zertifizierungsprüfung.

 

Können Förderungen beantragt werden?

Unser Lehrgang kann von verschiedenen Förderstellen gefördert werden. Eine Übersicht der Förderstellen finden Sie hier. Bitte informieren Sie sich am besten noch VOR Kursbeginn bei der jeweiligen Förderstelle, ob Sie die entsprechenden Kriterien für eine Förderung erfüllen.

 

Wie viel Zeit beansprucht der Lehrgang (zusätzlich zu den 16h Vortrag)?

Ein Teil dieses Lehrgangs besteht aus e-learning. Sie können die Inhalte also zeit- und ortsunabhängig bearbeiten. Im Durchschnitt benötigen Sie dafür ca. 25 Stunden, wobei der tatsächliche Aufwand abhängig von Vorwissen und Vorbildung ist.

 

Wann und wo finden die nächsten Termine statt?

Unsere Lehrgänge finden mehrmals im Jahr statt. Die aktuellen Termine finden Sie immer hier

 

Warum sollte ich den Lehrgang bei der Zollakademie Austria absolvieren?

  • Unsere Vortragenden sind Praktiker mit Trainerausbildung
  • Unsere Seminare und Lehrgänge sind förderbar
  • Unser Fokus liegt auf der praxisorientierten Vermittlung des Fachwissens mit Hilfe von zahlreichen Beispielen
  • Wir nutzen zusätzlich e-learning, welches Ihnen zeit- und ortsunabhängiges Lernen ermöglicht
  • Wir sind Ihr ständiger Lernbegleiter - Sie werden also nie alleine gelassen